PROF. DR. PETER MAY

+49 228 3 67 80-11

DR. KARIN EBEL

+49 2236 38 38 38-0

GERNE RUFEN WIR SIE AUCH ZURÜCK


Schreiben Sie uns:

PROF. DR. PETER MAY

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DR. KARIN EBEL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Wir lieben Familienunternehmen – die Arbeit mit ihren Inhabern
ist unsere Berufung und unser Beruf.“

UNSER AUFTRAG

Unsere gemeinsame Arbeit beruht auf fünf einfachen Grundüberzeugungen:

1. Liebe zu Familienunternehmen: Die Liebe zu Familienunternehmen ist die Grundlage unserer gemeinsamen Arbeit. Familienunternehmen sind nicht perfekt, aber sie sind die beste Form kapitalistischen Wirtschaftens.

2. Nachhaltig Nutzen stiften: Wir unterstützen die Inhaber von Familienunternehmen bei der Wahrnehmung ihrer unternehmerischen Verantwortung – von der gemeinsamen Konzepterstellung bis zur erfolgreichen Umsetzung. Damit Ihr unternehmerischer Traum weitergeht. Von Generation zu Generation.

3. Ein starkes Team: Wir arbeiten zusammen – weil wir gemeinsam besser sind und weil wir uns mögen. Jeder bringt seine persönlichen Fähigkeiten ein – zum Wohle unserer Mandanten und im Interesse des Ganzen.

4. Einfach besser: Wir stellen höchste Ansprüche an die Qualität unserer Arbeit. Dabei sind wir „unbestechlich“, wertschätzend und, wenn es sein muss, auch unbequem.

5. Ein überzeugendes theoretisches Fundament: Die May-Methode ist das gemeinsame Fundament unserer Arbeit. Weil wir überzeugt sind, dass ein erstklassiges theoretisches Fundament den Unterschied macht. Getreu dem Leitmotiv: „Theorien sind wie Landkarten. Sie sind zwar nicht die Wirklichkeit, aber sie erleichtern das Navigieren in der Wirklichkeit.“

 

UNSERE PARTNER

Prof. Dr. Peter May
Dr. Karin Ebel
Dr. Arno Lehmann-Tolkmitt
Dr. Matthias Händle
Karin May
Prof. Dr. Sabine Rau


PROF. DR. PETER MAY

* 12. Januar 1958 | verheiratet, 4 Kinder | Rechtsanwalt

Peter May ist einer der führenden Experten für Familienunternehmen und ein Pionier der strategischen Beratung ihrer Inhaber. Eine große deutsche Wirtschaftszeitung hat ihn in einem Porträt als „Der Familienversteher“ bezeichnet. Der Jurist und Betriebswirt berät und begleitet namhafte Unternehmerfamilien und ist Gründer von PETER MAY Family Business Consulting.

Bereits 1998 gründete er mit der INTES das erste auf Beratung und Qualifizierung von Unternehmerfamilien fokussierte Unternehmen in Deutschland und entwickelte sie zur führenden Marke in ihrem Segment. 2013 verkaufte er die INTES an PwC, seither arbeitet er als strategischer Berater und in zahlreichen gemeinsamen Projekten mit PwC und INTES zusammen.

Peter May ist Honorarprofessor an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar und hat an verschiedenen Hochschulen unterrichtet. Von 2008 bis 2009 war er Inhaber des Wild Group Chair of Family Business am IMD in Lausanne.
Er forderte früh eine eigenständige BWL für Familienunternehmen und hat mit dem INTES-Prinzip, dem 3-Dimensionen-Modell, der Inhaberstrategie und der Familienverfassung wichtige Konzepte für die Beratung von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien entwickelt.

Darüber hinaus hat er zahlreiche Initiativen für Familienunternehmen ins Leben gerufen. Der weltweit erste Governance Kodex für Familienunternehmen (2004 in Deutschland und 2005 in Österreich) geht ebenso auf seine Initiative zurück wie die Auszeichnung der Familienunternehmer des Jahres (seit 2004), die Unternehmervereinigung FBN Deutschland (seit 2000) und das Institut für Familienunternehmen an der WHU. Peter May ist Präsident der Governance-Kommission, Juryvorsitzender beim Familienunternehmer des Jahres und Geschäftsführender Vorstand von FBN Deutschland. Mit dem Unternehmer-Erfolgsforum auf Schloss Bensberg (seit 1998) hat er zudem eine der wichtigsten Konferenzen für Familienunternehmer geschaffen.

Daneben ist Peter May Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen zum Thema Familienunternehmen. Seine Standardwerke „Erfolgsmodell Familienunternehmen“ und „Die Inhaberstrategie im Familienunternehmen – Eine Anleitung“ wurden in verschiedene Sprachen übertragen.

Die Arbeitsschwerpunkte von Peter May liegen in der intensiven persönlichen Begleitung von Inhaberfamilien (inkl. Beirats- und Aufsichtsratstätigkeit) sowie in der Übernahme schwieriger und besonders spannender Beratungsmandate.

Sein Leitmotiv lautet: „Familienunternehmen sind meine Leidenschaft. Ich bin glücklich, dass ich diese Leidenschaft mit meiner Neigung zur Weitergabe von Wissen und Erfahrung verbinden und aus meiner Berufung einen Beruf machen konnte. Ich liebe meine Arbeit und alles was damit verbunden ist.“

peter may

Lernen Sie Peter May im Gespräch kennen

Peter May im Handelsblatt-Porträt

Dr. Reinhard Zinkann über Peter May

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DR. KARIN EBEL

* 6. August 1964 | verheiratet, 1 Kind | Rechtsanwalt, Steuerberater

Karin Ebel ist eine anerkannte Expertin für Familienunternehmen. In der Kombination aus langjähriger inhaberstrategischer Arbeit mit Inhaberfamilien und rechtlich-steuerlicher Expertise bietet sie einen einzigartigen Ansatz bei der Erarbeitung von Inhaberstrategien und Nachfolgekonzepten. Karin Ebel verbindet Struktur und Emotion – und findet dadurch individuell richtige Lösungen für die Inhaberfamilie. Als langjährige Partnerin von Peter May ist Karin Ebel mit den Inhalten seiner Arbeit in besonderem Maße vertraut.

Nach juristischem und betriebswirtschaftlichem Studium sammelte Karin Ebel zunächst erste berufliche Erfahrungen mit Familienunternehmen in einer renommierten Anwalts-Kanzlei, bevor sie gemeinsam mit Peter May das Beratungsgeschäft der INTES aufbaute. Nach einigen Jahren erfolgreicher selbstständiger Tätigkeit wurde sie Anfang 2016 die erste Partnerin der von Peter May neu gegründeten PETER MAY Family Business Consulting. Karin Ebel ist Mitglied in Beiräten und eine gefragte Rednerin bei Kongressen und Veranstaltungen für Unternehmer im In- und Ausland.

Ihr Leitmotiv lautet: „Das Spannungsverhältnis zwischen Familie und Unternehmen fasziniert mich seit langem und immer wieder. Die Vermischung von sachlichen und emotionalen Themen führen häufig dazu, dass Familien in einen Strudel ungeklärter Fragen und Missverständnisse geraten – und darunter leiden. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen und jedem Familienmitglied einen angemessenen Raum für sein Anliegen zu geben. Um dann gemeinsam Lösungen zu finden, die dauerhaft tragen – für die Familie und das Unternehmen. Das ist meine Aufgabe und mein Beitrag für unsere Unternehmerfamilien – und meine Leidenschaft.“

karin ebelLernen Sie Karin Ebel im Gespräch kennen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

DR. ARNO LEHMANN-TOLKMITT

* 26. August 1975 | verheiratet, 3 Kinder | Rechtsanwalt

Unternehmerfamilien schätzen Arno Lehmann-Tolkmitt als Experten und Vertrauensperson. Er verbindet Qualifikation, Erfahrung und die ausgeprägte Fähigkeit, Menschen auch in herausfordernden Situationen ins Gespräch zu bringen und zu Lösungen zu führen. Er begleitet Inhaber und Inhaberfamilien im Rahmen von Moderationen und Mediationen bei persönlichen Weichenstellungen, Inhaberstrategien und der Gestaltung von Governance-Modellen in Nachfolgesituationen.

Als Jurist ist er bereits früh zur INTES gestoßen. Fachliche Vielfalt erfuhr er durch eine mehrjährige Tätigkeit für eine Privatbank und die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator. Der Partnerschaft bei der INTES Beratung folgten einige Jahre selbstständiger Tätigkeit, bevor er seine Beratungsgesellschaft in die Peter May Family Business Consulting einbrachte. Mit Peter May und Karin Ebel verbinden ihn über 15 Jahre Wertschätzung, Freundschaft und die Leidenschaft für Unternehmerfamilien.

Sein Leitmotiv lautet: „So haben wir als Familie noch nie über uns und unser Unternehmen gesprochen: Wenn wir etwas erreichen wollen, was wir bisher nicht haben, müssen wir etwas tun, was wir bisher nicht getan haben“.

Lehmann TolkmittDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

DR. MATTHIAS HÄNDLE

* 2. Dezember 1967 | verheiratet, 2 Kinder | Kaufmann

Matthias Händle stammt aus einer Unternehmerfamilie, die in vielen Branchen zu Hause war: Automobilhandel, Maschinenbau und IT. Nach einem dualen Betriebswirtschaftsstudium mit Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann, absolvierte er das Studium zum Master of Science in Management in Boston und London. Berufsbegleitend erfolgte die Promotion zum PhD an der University of Bradford.

Dem Handel blieb er treu, indem er ins schwiegerelterliche Unternehmen Wilh. Hamm in Osnabrück einstieg. Dort bekleidete er zunächst diverse Führungspositionen, bevor er 2005 im Zuge der Fusion von Hamm und Reno zur HR Group zum Geschäftsführenden Gesellschafter und Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen wurde. Auch nach dem Verkauf des Unternehmens im Jahr 2016 ist Matthias Händle weiterhin in den Präsidien von deutschen und europäischen Handelsverbänden tätig, sowie Mitglied im Außenwirtschaftsbeirat des Bundeswirtschaftsministeriums.

Aufgrund der unternehmerischen und persönlichen Erfahrungen liegt der Arbeitsschwerpunkt von Matthias Händle in der aktiven Begleitung bei der Umsetzung der Inhaberstrategie als Coach und persönlicher Berater von Unternehmern und Gesellschaftern. Matthias Händle übernimmt auch Verantwortung als aktiver Beirat oder als Interim-CEO.

Sein Leitmotiv lautet: „Die Interessen des Unternehmens vor die Gesellschafterinteressen stellen! Ich bin davon überzeugt, dass nur so am Ende auch die wirtschaftlichen Ziele der Gesellschafter erreicht werden können. Aus persönlicher Erfahrung ist mir aber sehr bewusst, dass gerade die emotionalen Themen eine oft sehr wesentliche Bedeutung haben.“

MatthiasHaendle web

Lernen Sie Matthias Händle im Interview kennen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

KARIN MAY

* 11. Februar 1961 | verheiratet, 4 Kinder | Rechtsanwältin

Karin May ist Rechtsanwältin, Master of Mediation und Systemischer Coach. Sie arbeitete seit 2008 mit der INTES und seit 2013 mit dem Team der PETER MAY Family Business Consulting zusammen. Es ist ihr besonders wichtig, Unternehmerfamilien im Rahmen eines moderierten Austauschprozesses dabei zu unterstützen, die jeweils passenden Governance-Regeln zu entwickeln.

Von 2011 bis 2013 war sie Geschäftsführerin der INTES Akademie für Familienunternehmen. Sie hat über Jahre wichtige Veranstaltungen wie das Unternehmer-Erfolgsforum mit der Preisverleihung an den „Familienunternehmer des Jahres“ mit geprägt.

Aufgrund ihrer Doppelqualifikation in rechtlichen und systemischen Fragen liegt der Arbeitsschwerpunkt von Karin May insbesondere in der Begleitung von Orientierungs- und Entscheidungsprozessen, in Konfliktlösungen sowie in der Begleitung der Inhaberfamilie bei der Entwicklung von Inhaberstrategiekonzepten.

Ihr Leitmotiv lautet: „Familien, deren Mitglieder lernen, zwischen dem „Familienhut“ und dem „Unternehmenshut“ zu unterscheiden, schaffen damit eine wesentliche Basis zur Konfliktreduktion.“

karin mayDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

PROF. DR. SABINE RAU

Sabine Rau gilt als Deutschlands führende Expertin für die wissenschaftliche Erforschung von Familienunternehmen und ist Autorin zahlreicher Publikationen und wissenschaftlicher Beiträge rund um das Thema Familienunternehmen. Darüber hinaus berät sie seit vielen Jahren mit Leidenschaft und Erfolg Unternehmerfamilien im In- und Ausland. Als Akademische Beraterin der PETER MAY Family Business Consulting treibt sie den Austausch zwischen akademischer Forschung und Beratungsmethodik voran und wirkt in ausgewählten Beratungsprojekten mit.

Die Arbeitsschwerpunkte: Sabine Rau übernimmt spannende, schwierige inhaberstrategische Beratungsmandate – gerne auch international – und ist unsere Spezialistin für die Begleitung der Next Generation.

sabine rauDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UNSER TEAM

Neben den sechs Partnern gehören unserem Team weitere hochqualifizierte Kollegen an, die uns in unseren Projekten und unserer Arbeit unterstützen.

DR. JOKE BAHADIR

*19. Juni 1969 | verheiratet, 1 Kind | Rechtsanwältin

Nach rechtswissenschaftlichem Studium und Promotion wurde Joke Bahadir im Jahr 2000 Teil des Teams von Peter May und Karin Ebel und kann daher auf eine lange Erfahrung in der Beratung von Inhaberfamilien zurückblicken. Darüber hinaus ist Joke Bahadir langjährige Hochschul-Dozentin in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre sowie Rechtswissenschaften und erfahrene Seminar-Dozentin zu Themen rund um Unternehmen und Unternehmerfamilie.

Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Begleitung von Inhaberfamilien beim Nachfolgeprozess und dessen rechtlicher Umsetzung.

Ihr Leitmotiv lautet: „Als Mitglied einer Unternehmerfamilie kann ich gut nachempfinden, wo es bei Familien knirschen kann. Die sich aus dem Zusammenspiel von Familie und Firma ergebenden Leistungen und Probleme faszinieren mich jedes Mal aufs Neue.“joke bahadir

DIETER JESCHKE

* 4. Mai 1957 | verheiratet, 2 Kinder | Rechtsanwalt, Steuerberater, Mediator

Dieter Jeschke studierte Rechtswissenschaften (1. und 2. Staatsexamen) und Wirtschaftswissenschaften (Diplom) und verfügt über weitere Masterabschlüsse im Bereich International Taxation und Mediation. Er begann seine Berufspraxis in einer auf die Beratung von Familienunternehmen spezialisierten Kanzlei in Stuttgart mit den Schwerpunkten Unternehmensnachfolge und Gestaltung von Gesellschaftsverträgen, in der er schon nach kurzer Zeit als Partner aufgenommen wurde. Nach langjähriger Anwaltstätigkeit wurde er Alleinvorstand einer börsennotierten Holdinggesellschaft, die er erfolgreich sanierte. Nach zwei Amtsperioden kehrte er in die Beratungstätigkeit zurück und wurde Partner der INTES Beratung für Familienunternehmen. Seit vielen Jahrzehnten begleitet und unterstützt er Familienunternehmen als Aufsichtsrat und Beirat. Damit kennt er die Governance-Strukturen von Unternehmen aus vielfältigen Blickwinkeln, nämlich als Vorstand/Geschäftsführer, als Aufsichtsorgan sowie aus Beratersicht.

Die Arbeitsschwerpunkte von Dieter Jeschke liegen in der Vermeidung sowie der Moderation von Gesellschafterkonflikten durch ausgewogene gesellschaftsvertragliche Gestaltungen und Problemlösungen, der Optimierung von Governance-Strukturen sowie der Begleitung von Nachfolgeprozessen.

Dieter Jeschke

REGINE WIELAND

* 20. September 1963 | Rechtsanwältin, Mediatorin

Nach ihrem rechtswissenschaftlichen Studium begann Regine Wieland ihre berufliche Laufbahn in einem Anwaltsnotariat und wechselt später in den Bankenbereich. Aufgrund ihrer langjährigen nationalen und internationalen Erfahrung im Risikomanagement erkennt und analysiert sie umfassend wirtschaftliche Zusammenhänge sowie deren rechtlichen Problemfelder. Sie hinterfragt die Interessen aller Beteiligten, um individuelle Lösungsansätze zu finden. Dabei kommt ihr ihre Ausbildung zur Mediatorin zugute, die sie an der Universität Heidelberg absolviert hat.

Der Arbeitsschwerpunkt von Regine Wieland liegt in der Erarbeitung von Inhaberstrategien und Nachfolgekonzepten sowie deren Umsetzung.

Regine Wieland

 

UNSER NETZWERK

Wir ergänzen unser Team durch ein Netzwerk exklusiver Kompetenzpartner, mit denen wir fallweise zusammenarbeiten.

Eine besonders enge Beziehung verbindet uns mit der INTES Akademie für Familienunternehmen und ihrem heutigen Inhaber PwC. Gemeinsam realisieren wir Projekte, wie

den Governance Kodex für Familienunternehmen
das Unternehmer-Erfolgsforum
den Familienunternehmer des Jahres
das Nachfolgernetzwerk

sowie Inhouse-Seminare für Familienunternehmen und spannende Beratungsprojekte im In- und Ausland.

Die Partner der PETER MAY Family Business Consulting sind zugleich Mitglieder im Beratungsnetzwerk der INTES Akademie für Familienunternehmen. Darüber hinaus berät Peter May PwC in strategischen Fragen rund um das Thema Familienunternehmen.

WAS ANDERE ÜBER UNS SAGEN

Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren mit vielen großartigen Familienunternehmen erfolgreich zusammengearbeitet. Nachfolgend haben wir ein paar ausgewählte Aussagen über uns und unsere Arbeit zusammengestellt.

„Mit seinem Verständnis und seiner Art hat Peter May es in den vergangenen drei Jahrzehnten geschafft, eine Art väterlicher Freund vieler Familienunternehmer zu werden. (…) Der 59-Jährige ist ein gern gesehener Ratgeber bis hinauf in die Führungsetagen der größten deutschen Familienunternehmen und einiger Dax-Konzerne.“ (Handelsblatt vom 26. Oktober 2017)

„Peter May ist heute eine Marke und unbestritten die erste Adresse, wenn es um Familienstrategie oder Gesellschafter-Mediation geht.“ (Mark Binz im Handelsblatt vom 26. Oktober 2017)

„Der Familienflüsterer: Peter May schaut durch manches Schlüsselloch, durch das andere auch gerne schauen würden. Er ist einer der wenigen Berater und Anwälte in Deutschland, die sich das Vertrauen einer seltenen, aber wirtschaftlich interessanten Spezies erworben haben: das der Familienunternehmer“ (Handelsblatt vom 21. Mai 2013)

„Peter May hat wie kein anderer die Entwicklung einer eigenständigen BWL für Familienunternehmen gefordert und gefördert. Er ist ein Glücksfall für Familienunternehmen.“ (Dr. Reinhard Zinkann, Miele)

„Wir haben als Unternehmen und als Familie ausgezeichnete Erfahrungen mit der Beratung durch Arno Lehmann-Tolkmitt gemacht. Es ist ihm hervorragend gelungen, das Unternehmen und die Familie zu erfassen, potentielle Konflikte zu identifizieren und geeignete Lösungen zu finden. Gemeinsam konnten wir zukunftsweisende Weichenstellungen und Leitlinien erarbeiten. Insbesondere haben wir seine Fähigkeit, Konfliktsituation sehr geschickt moderieren zu können, schätzen gelernt. Wir denken gerne an den arbeitsintensiven, aber äußerst fruchtbaren Prozess zurück. Das Gesamtkonzept ist sowohl von den Gesellschaftern, als auch der Familie und den Mitarbeitern gleichermaßen akzeptiert und wertgeschätzt.“ (Kerstin Schönherr, BMV Mineralöl Versorgungsgesellschaft)

„Wir haben mit Peter May sehr intensiv und gut zusammengearbeitet. Die schwere Aufgabe, ein Familienmitglied als Nachfolger erfolgreich zu integrieren, wurde großartig gelöst. Professor May hat es prima verstanden, mit Idealkonzepten freundlich zu provozieren, um dann sehr einfühlsam zu praktikablen Lösungen zu kommen.“ (Volkmar Wywiol, Stern-Wywiol-Gruppe)

„Karin Ebel ist eine exzellente Beraterin im Nachfolgeprozess. Sie schafft es, hochsensible und emotionale Themen empathisch und gleichzeitig sehr klar und objektiv zu moderieren.“ (Dr. Lis Hannemann-Strenger, Unternehmensgruppe Strenger)

„Lieber Herr Lehmann-Tolkmitt, auf diesem Wege möchten wir uns im Namen der gesamten Familie noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Ihre kompetente, feinfühlige und äußerst vertrauensvolle Beratung und Begleitung in der Erstellung unserer Familienverfassung hat uns beeindruckt. Ihre sympathische Art auf alle Familienmitglieder gleichermaßen einzugehen hat ganz entscheidend dazu beigetragen eine solide Grundlage für ein gemeinsames Verständnis für die Zukunft unseres Familienunternehmens zu schaffen.“ (Familie Strauss, engelbert strauss)

„Beide Moderatorinnen zeichnen sich durch hohe Professionalität und hervorragendes Fachwissen aus. Wir erhielten viele sehr wertvolle Hinweise zur Gestaltung des Nachfolgeprozesses und dem Zusammenhalt der Inhaberfamilien.“ (Friedrich Hofmann, Wittmann & Hofmann AG)

„Die großartige Arbeit von Peter May hat uns sehr geholfen, eine Unternehmens- und Familienverfassung zu installieren, die von allen Beteiligten gleichermaßen unterstützt wird. Dafür sind wir als gesamte Familie sehr dankbar.“ (Ernst Freiberger, Freiberger Gruppe)

„Karin Ebel hat ein großartiges Gefühl für Menschen und deren Befindlichkeiten und zugleich den scharfen Verstand und die Kompetenz, komplexe Themen zu durchdringen und zu konstruktiven Vorschlägen und Lösungen zu kommen. Sie hört die Zwischentöne und geht auf jede/-n am Tisch empathisch ein, kann die Dinge dann aber doch so auf den Punkt bringen, dass man zu handfesten Ergebnissen kommt.“ (Dr. Florian Langenscheidt)

„Bei einem so umfassenden Projekt 'Familienfassung' braucht man aus meiner Erfahrung Unterstützung von Persönlichkeiten! Mit Dr. Lehmann-Tolkmitt hatten wir eine super Hilfe und exzellente Beratung.“ (Wiestaw Kramski, KRAMSKI GmbH)

„Neben der hohen Professionalität der Beratungsleistung zeichnet Sie ein besonderes Einfühlungsvermögen für die komplexe Situation von Familienunternehmen aus. In meinen Begegnungen mit Ihnen konnte ich spüren, dass Sie das Unternehmer-Gen selbst besitzen.“ (Bernhard Simon, Dachser)

„Die Zusammenarbeit mit Frau Ebel hat uns als Familie nicht nur fachlich auf den richtigen Weg gebracht, sondern auch viel Spaß gemacht. Alle dafür wichtigen Dinge wie Fachwissen, Empathie oder emotionale Intelligenz vereinen sich hier in idealer Weise. Unsere Familienverfassung geht jetzt gerade in Druck, und jedes Mal, wenn wir sie in die Hand nehmen, denken wir gerne an die gute Zusammenarbeit. (Fritz Peters, Gebrüder Peters)

„Wir sind dankbar für die langjährige gute Zusammenarbeit.“ (Karl-Erivan Haub, Tengelmann)

„Herr Lehmann-Tolkmitt hat das nötige Fingerspitzengefühl, um die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Familienmitglieds zu erkennen und entwickelt bedarfsgerechte Strategien, die mit entsprechender Nachhaltigkeit umgesetzt werden können.“ (Matthias Unger, Unger Steel Group)

„Die Diskussionen unter der Führung von Herrn Lehmann-Tolkmitt waren sehr hilfreich. Wir haben wichtige Fragen beantwortet, Strukturen optimiert und ein Leitbild für die Gesellschafter entwickelt.“ (Familie Ritter, Ritter Sport)

NACH OBEN